23 | 09 | 2017

Neuigkeiten

01. Juni 2017: Harry-Potter-Nacht

Nachdem unsere beiden 5. Klassen in diesem Schuljahr im Rahmen des Deutschunterrichts den ersten Teil der "Harry Potter"- Reihe gelesen haben, stand vergangenen Donnerstag passend zum Kindertag ein ganz besonderes Event an: eine Übernachtung in der Schule.

Am späten Nachmittag trudelten unsere Fünftklässler in ihren magisch umgestalteten Klassenräumen ein. Genau wie im Buch wurden sie durch einen "sprechenden Hut" in vier Gruppen (Häuser) eingeteilt. In diesen absolvierten sie anschließend verschiedene Workshops. So wurden Zauberstäbe und Krawatten gebastelt und Steine mit Zaubersprüchen beschriftet. Außerdem absolvierten die Schüler eine Schulhaus-Rallye, bei der sie ihr Wissen rund um den Zauberlehrling unter Beweis stellen mussten.

Nach einem gemeinsamen Abendbrot schauten die Schüler die Verfilmung des Romans, bevor sie schließlich ihre Schlaflager herrichteten und nach so einiger nachvollziehbarer Aufregung nach und nach zur Ruhe kamen. Nach dem gemeinsamen Frühstück am Morgen wurde die "Hufflepuff"-Gruppe (die Mädchen der 5b) für ihre Gesamtleistung mit dem Hauspokal (in Form von Medaillen) ausgezeichnet.

Wir freuen uns, dass alle Schüler engagiert und begeistert mitgewirkt haben.

Frau Riede

04.06.2017

Weitere Bilder befinden sich in der Galerie

 

Am 24.05. gab es einen etwas anderen Schultag für die Klasse 7b. Lange schon hatten sich die Schüler in Gruppen darauf

vorbereitet, sich gegenseitig durch Erfurt zu führen und wichtige Sehenswürdigkeiten zu erklären. 

Es gab die Teams Anger, Domplatz, Fischmarkt, Altstadt und Krämerbrücke.

Ganz einfach war es nicht, alle Informationen zu besorgen. Die meisten gaben sich große Mühe  und waren auch etwas

aufgeregt, als sie wie ein Stadtführer vor der Klasse sprechen mussten. Besonderes Lob an die nichtdeutschen Schüler, die

sich vor dieser schwierigen Aufgabe nicht drückten. 

Genug Spaß gab es nebenher ebenfalls und zum Schluss erholten sich alle beim Eisessen.

 

Am heutigen Freitag, den 19.05.2017, war für die Schüler der Abschlussklassen der letzte Schultag vor den Prüfungen. Dafür hatten sich besonders die Schüler der 10. Klassen Einiges einfallen lassen. Nur mit Hindernissen konnte man heute in die Schule gelangen, der Zugang war versperrt.

In der 1. Stunde wurden den Schülern die Jahresfortgangsnoten mitgeteilt. Die 2. Stunde nutzten die Schüler, um sich bei ihren Lehrern zu bedanken, sie zur feierlichen Zeugnisausgabe einzuladen, spendierten Kaffee und Kuchen und übernahmen den Unterricht für eine Stunde.

Die 3. Stunde stand ganz im Zeichen des Sports. Eine Geschicklichkeitsstaffel, Schüler gegen Lehrer, mit den Disziplinen: Buggie-Fahren, Hulahopp und Seilspringen, war zu absolvieren. Obwohl die Lehrer ihr Bestes gaben, gewannen die Schüler am Ende diese Staffel.

Die  Abschlussklassen feierten noch ein wenig ihren letzten Schultag, für die anderen ging es wie gewohnt weiter.

Es war ein lustiger Tag und hat viel Spaß gemacht. Vielen Dank den Organisatoren!

 

Am 17.05. war die Klasse 9d im Schloss Molsdorf. Hier hörten sie viel über die Geschichte und die Besitzer des Schlosses, vor allem über den Grafen von Gotter und die barocken Freuden. Im Schlosspark, bei schönstem Sonnenschein, hat es allen gefallen.

 

Mittlerweile liegt unser Sportfest schon ein paar Tage zurück und Frau Georgiew hat sich die Mühe gemacht und alle Teilnehmerzettel ausgewertet. Die Liste der besten Sportler findet ihr, wenn ihr auf den Pokal klickt.

Herzliche Gratulation allen Gewinnern!