22 | 10 | 2018

Neuigkeiten

  

Am 1. Dezember trafen sich die 6. Klassen unserer Schule in der Kinder- und Jugendbibliothek in der Marktstraße, um dort den diesjährigen Vorlesewettbewerb durchzuführen. Für die Klasse 6a nahmen Mia Hoffmann, Sinda Dünnebeil und Marc Straßburg am Wettbewerb teil und die Klasse 6b war mit Sophie Tlusteck, Kevin Lopez-Gonzales und Sami Tbini vertreten.

Nachdem jeder sein Lieblingsbuch vorgestellt hatte, mussten die sechs Leser noch einen Textabschnitt aus einem ihnen unbekannten Buch vortragen.

Es war keine leichte Aufgabe für die Jury, den Sieger zu ermitteln, denn alle Leser gaben ihr Bestes.

Aber es kann nur einen Sieger geben und der heißt in diesem Jahr Kevin Lopez-gonzales. Herzlichen Glückwunsch!

Liebe 6a und 6b, ihr wart ein tolles Publikum!

Frau Kirbst

   
   

 

Im Rahmen der Berufsberatung besuchten die Schüler der Klasse 9c am 30.11.2017 die THS und bekamen einen Einblick in die Ausbildungsmöglichkeiten des Betriebes. Der Geschäftsführer Herr Schade erläuterte ausführlich, welche Möglichkeiten es für die Schüler und Schülerinnen gibt. Nach einem kurzen Imbiss wurden Fragen gestellt, die durch Herrn Schade und einen Azubi kompetent beantwortet wurden. Im Anschluss besuchten wir die WMP Werbemittelpunkt.com GmbH und wurden von Herrn Korf über die Möglichkeiten der Herstellung von Werbemittel, Werbung, Promotion und Schilder ausführlich informiert. Unser Dank gilt beiden Geschäftsführern.

J.Teske

 

Am 23. November wurde den Schülern der Klasse 9c die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker hautnah von einem ehemaligen Schüler unserer Schule erläutert. Die praktische Seite der Ausbildung erfolgt in den Räumen der Fachhochschule Erfurt, in die Berufsschule geht der Lehrling nach Zella-Mehlis. In den ersten Wochen und Monaten werden grundlegende Fertigkeiten, wie zum Beispiel das Feilen eines Werkstücks, ausgebildet.

Für Amin gab es viel Neues zu lernen und besonders Kenntnisse in Mathematik und Physik sind hier gefragt. Dass die Besichtigung durchgeführt werden konnte, haben wir besonders den Bemühungen von Frau Pastohr und Herrn Bohn von der Handwerkskammer zu verdanken. So erhielten die Schüler einen kleinen Einblick in eine handwerkliche Ausbildung.

 

Zu ihrem ersten Wandertag in diesem Schuljahr besuchten die Klassen 6a und 6b gemeinsam mit Frau Riede, Frau Buchwald, Frau Niedlich und Frau Weber den Kletterwald in Hohenfelden. Von Ungeduld und Bewegungsdrang getrieben konnten es die Schüler kaum erwarten, die verschiedenen Parcours zu erkunden.
Nach einer kleinen Einweisung durch die Pädagogen vor Ort gings dann auch schon los. Drei Stunden lang tobten sich die Schüler an den abwechslungsreichen Elementen in luftiger Höhe aus. Dabei bewiesen so einige Schüler viel Mut und Durchhaltevermögen. Der ein oder andere musste aber natürlich auch feststellen, was es bedeutet sich zu überschätzen.

Am Ende kamen alle gesund und (halbwegs) munter wieder auf dem Boden (der Tatsachen) an. Wir blicken auf einen sehr aufregenden und kurzweiligen Wandertag zurück, der den Schülern sichtbar Spaß bereitet hat!

Frau Riede

Weitere Bilder in der Galerie

 

Einigen von euch ist sicher schon aufgefallen, dass es in dieser Woche viel leerer in der Schule und auf dem Schulhof war. Das liegt daran, dass die 10. Klassen ihre Abschlussfahrt unternehmen und die 9. Klassen im Praktikum sind. Während die Schüler der Klasse 9a und 9b in einem selbstgewählten Praktikum arbeiten, sind die Schüler der Klasse 9c bei der Berufsfelderprobung im BBZ der Handwerkskammer, im BiW und im Krügerverein. Hier werden ihnen Grundlagen der Berufsausbildung in den Bereichen Garten- und Landschaftsbau, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Hochbau, Vermessung und Pflegeberufe vermittelt.