14 | 12 | 2018

Neuigkeiten

Am 21.06.2017 war es soweit: Lautes Trommeln und Fangesänge eröffneten das 1. "FunnyFighten" der Klasse 7a und Klasse 7b der Thomas-Mann-Regelschule im Kinderfreizeittreff "HOPPLA".
Im Klassenenturnier "Funny-Fighting" 2017 traten insgesamt 6 Mannschaften gegeneinander an. Der Kinderfreizeittreff "HOPPLA"war erstmalig Ausrichtungsort des Turniers. Verschiedene Teams aus der Klasse 7a und der Klasse 7b der Thomas-Mann-Regelschule standen sich einander in herausfordernden Spielrunden gegenüber. Aus dem ehrgeizigen, hitzigen und am Ende sehr fairen Turnier ging das Team "Gangster" als Gewinner hervor. Im letzten FunnyFight" des Tages mussten die "Gangster" schließlich noch die Herausforderung meistern, mindestens 1 Punkt im Endspiel gegen das Team "ENDGEGNER" zu holen. Das Team"ENDGEGENER"setzte sich aus Pädagog*innen vom Domizil, HOPPLA, Schulsozialarbeit und Streetwork zusammen und gewann das finale Spiel mit 4 zu 1 gegen die jungen und ehrgeizigen Herausforderer. Das Team"Gangster" durfte mit dem letzten erkämpften Punkt den begehrten Wanderpokal mit ins Klassenzimmer nehmen, wo er bis zur Rückrunde im kommenden Schuljahr einen würdigen Platz bekommen wird.
Das Klassenturnier wurde selbständig von den Schülern Justin, Jeremy und Daniel aus der Klasse 7b organisiert und mit Unterstützung der Schulsozialarbeit, dem Kinderfreizeittreff HOPPLA, dem Jugendhaus Domizil und Freizeittreff Lindenweg, dem Streetworker der Streetworkerteams Ost und einem Kampfsporttrainer vom Fightclub "LaFamilia" begleitet und durchgeführt. Die Schulsozialarbeiter*innen der Thomas-Mann-Regelschule möchten sich an dieser Stelle noch einmal bei allen Beteiligten für das gelungene Turnier bedanken.

 

Nachdem alle Schüler fleißig am Donnerstag beim Subbotnik dafür gesorgt haben, dass unsere Schule aufgeräumt bereit für das neue Schuljahr ist, holten sie sich am Freitag froh ihr Zeugnis ab. Sicher gibt es hier und da noch ein paar Reserven und einige Dinge, die man im nächsten Schuljahr besser machen kann. Aber erst einmal freuen sich alle auf die wohlverdienten Ferien.

Um dieser Freude Ausdruck zu verleihen, trommelte die Klasse 9d den Ferienbeginn ein.

Wir wünschen allen Schülern, Lehrern und Mitarbeitern schöne, erholsame und erlebnisreiche Ferien!cool

Liebe Schüler vergesst nicht: Seid bitte pünktlich am Donnerstag, dem 10.08.2017 um 7.50 Uhr wieder in euerm Klassenraum.

 

 

 

   
 

Zur Tradition geworden ist es, dass die Absolventen der Haupt- und Realschulprüfungen am letzten Samstag im Schuljahr in der Aula des Königin-Luise-Gymnasiums ihr Zeugnis erhalten.

Nach einem abwechslungsreichen Programm, welches unter Leitung unseres Musiklehrers Herrn Grimmer gestaltet wurde, erinnerte unsere Schulleiterin Frau Raufeisen an die vielen Höhepunkte, die die Klassen in den letzten Jahren erleben konnten. Sie dankte den Eltern, Lehrern und Schülern für die gute Zusammenarbeit im Bestreben, für jeden Schüler den bestmöglichen Schulabschluss zu erreichen. Frau Raufeisen lobte die Bemühungen der Schüler, gute Leistungen zu erzielen, aber auch sozial und freundlich zu handeln. Schließlich gab sie den Schülern gute Wünsche mit auf den Weg.

In seiner Filmpräsentation erinnerte Fardin Ahmadi noch einmal an die Höhepunkte des letzten Schuljahres und interpretierte anschließend einen Titel der Gruppe Sunrise Avenue.

  
  
  
  

Bei der feierlichen Übergabe der Zeugnisse wurde es so manchem Schüler als auch Lehrer bewusst, das dies ein Abschied für immer ist. Und so kullerten hier und da auch ein paar Tränchen.

Vom Schulförderverein wurden die leistungsstärksten Schüler mit einem Präsent ausgezeichnet.

Zum Abschluss sagten die Schüler allen Lehrern und Mitarbeitern der Schule Danke und überreichten Blumen und kleine Geschenke.

Im Gartenverein Veilchen ließen viele Schüler, Eltern und Lehrer diesen schönen Tag mit einer kleinen Feier ausklingen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen, die zum Gelingen der feierlichen Zeugnisausgabe beigetragen haben, herzlich bedanken.

Die Redaktion

 
   

​​​​

 

Am Freitag, dem 16. Juni 2017, fand auf dem Sportforum Johannesplatz der Tag des Mädchenfußballs statt. An diesem Tag beteiligten sich Armina, Paula, Marie, Mylene, Shabnam und Pia, Schülerinnen der Thomas-Mann-Schule, mit viel Ehrgeiz.

Neben einem Schnuppertraining gab es die Möglichkeit, das DFB-Fußballabzeichen oder das Schnupperabzeichen zu erwerben. Unseren Mädels machte es Riesenspaß, sich in dieser Sportart zu beweisen.

Ein herzliches Dankeschön gebührt dem Ausrichter dieser Veranstaltung, dem 1. FFV Erfurt, insbesondere dem Nachwuchsleiter Dirk Dehnel.

 

Jürgen Teske

01. Juni 2017: Harry-Potter-Nacht

Nachdem unsere beiden 5. Klassen in diesem Schuljahr im Rahmen des Deutschunterrichts den ersten Teil der "Harry Potter"- Reihe gelesen haben, stand vergangenen Donnerstag passend zum Kindertag ein ganz besonderes Event an: eine Übernachtung in der Schule.

Am späten Nachmittag trudelten unsere Fünftklässler in ihren magisch umgestalteten Klassenräumen ein. Genau wie im Buch wurden sie durch einen "sprechenden Hut" in vier Gruppen (Häuser) eingeteilt. In diesen absolvierten sie anschließend verschiedene Workshops. So wurden Zauberstäbe und Krawatten gebastelt und Steine mit Zaubersprüchen beschriftet. Außerdem absolvierten die Schüler eine Schulhaus-Rallye, bei der sie ihr Wissen rund um den Zauberlehrling unter Beweis stellen mussten.

Nach einem gemeinsamen Abendbrot schauten die Schüler die Verfilmung des Romans, bevor sie schließlich ihre Schlaflager herrichteten und nach so einiger nachvollziehbarer Aufregung nach und nach zur Ruhe kamen. Nach dem gemeinsamen Frühstück am Morgen wurde die "Hufflepuff"-Gruppe (die Mädchen der 5b) für ihre Gesamtleistung mit dem Hauspokal (in Form von Medaillen) ausgezeichnet.

Wir freuen uns, dass alle Schüler engagiert und begeistert mitgewirkt haben.

Frau Riede

04.06.2017

Weitere Bilder befinden sich in der Galerie