Ein alljärlicher Höhepunkt in unserer Schule ist der "Tag der offenen Tür". Jede Klasse hat sich überlegt, was sie zu diesem Anlass ihren Mitschülern und den Gästen präsentieren wollte. Es gab viel zu bestaunen und zu essen. Frau Raufeisen und Frau Balßuweit ließen es sich nicht nehmen, alle Beiträge in Augenschein zu nehmen. Aber auch viele Lehrer, ehemalige Schüler, zukünftige Schüler und Eltern nutzten die Gelegenheit, um sich in den Räumen der Regelschule umzusehen.

Die Klasse 8c gestaltete ihren Raum zum Spielparadies für Englisch und DaZ. Außerdem halfen die Schüler den Besuchern, die Räume zu finden.

Frau Reichhold

   
Für das leibliche Wohl haben viele Klassen gesorgt, so dass keiner hungrig die Schule verlassen musste. Internationale Spezialitäten, Kuchen, Waffeln und Zuckerwatte waren zu verlockend.

Die Schüler der 7. Klassen stellten das Fach DuG (Darstellen und Gestalten) auf der Bühne der Aula vor und ein paar "alte" DuG-Hasen begeisterten ihre Zuschauer mit Szenen aus Romeo und Julia in moderner Version.

Dass es nicht nur junge Schauspiel-Talente an unserer Schule gibt, sondern auch Schüler, die gut mit Stift und Farbe umgehen können, zeigten die Ausstellungen in der Aula und im Kunstraum.

   

Man konnte seine Geschicklichkeit testen, oder sein Reaktionsvermögen, man konnte aber auch seine Meinung zur Thomas-Mann-Schule mitteilen und Verbesserungsvorschläge machen.

Die 10. Klassen berichteten vom Astrocamp im September 2019, der Werkenraum war geöffnet und vieles andere mehr...
   
 

Die Klasse 5 b hat zum Tag der offenen Tür einen Flohmarkt organisiert. Viele Kinder hatten zu Hause die Schränke durchforstet und für die Besucher gab es ein breites Angebot, das von Spielsachen, Büchern und CDs bis hin zu Schmuck und Kleidung reichte. Einige Schüler zeigten ein besonderes Talent fürs Verkaufen und Verhandeln, sodass wir uns am Ende über mehr als 60,- € freuen konnten. Der Erlös kommt einem Schüler der Klasse zugute, dessen Familie sich aktuell in einer großen Notlage befindet.

Frau Brockmann