22 | 08 | 2019

Neuigkeiten

Letzten Freitag (30.11.) hat Alina auf dem Weg zur Schule einen Hund allein auf der Straße gesehen. Als sie sich sicher war, dass kein Besitzer in der Nähe ist und der Hund allein umher irrt, holte sie einige von uns Klassenkameraden zur Hilfe. Gemeinsam begaben wir uns im Wohngebiet um unsere Schule herum auf die Suche. Nach einigen Fehlversuchen (der Hund rannte leider aus Angst vor uns weg), kam er schließlich an einem Zaun zur Ruhe. Wir holten unsere Lehrerin, die den Kleinen in die Schule getragen hat, von wo aus wir das Tierheim informierten. Der Hund sah wie ein kleiner Fuchs aus, rotbraun, mit spitzen Ohren, spitzer Schnauze und einem buschigen Schwanz. Er hat etwas streng gerochen, was vielleicht zeigt, dass er schon eine Weile unterwegs war. Da er nicht gleich vom Tierheim abgeholt werden konnte, bauten wir ihm aus einer Kiste und Handtüchern ein gemütliches Körbchen. Darin kam er dann zur Ruhe. Während wir leise weiter Unterricht gemacht haben, schlief er neben uns, bis ihn schließlich ein Mitarbeiter vom Tierheim abholen kam.

Montag haben wir dann erfahren, dass der Hund zurück bei seinem Herrchen ist. Das hat gemischte Gefühle in uns hervorgerufen. Schließlich hatte unsere Schulleiterin uns schon versprochen, dass wir den Kleinen im Tierheim besuchen dürfen, wenn er erst mal dort bleibt. Naja, letztlich haben wir uns natürlich trotzdem gefreut, weil es ja viel schöner für ihn ist, zuhause bei einer Familie zu leben.

Klasse 6b

 

Eine ganz besondere Form der Berufsorientierung durften die Schüler der Klasse 9c am Donnerstag und Freitag erleben.

Mit Frau Pastohr, Frau Keifl Herrn, Bohn von der Handwerkskammer und Frau Schertel suchten sie Lehrlinge bei ihrer Ausbildung auf.

In den Werkstätten der Fachhochschule besuchten sie Amin, der ihnen von seiner Ausbildung zum Feinwerkmechaniker berichtete und die Arbeit in der Werkstatt erläuterte. In der Fahrradwerkstatt der Firma RadArt konnten sie einen kleinen Einblick in die Ausbildung zum Fahrradmechaniker erlangen. Die Schüler zeigten sich sehr interessiert und stellten den Auszubildenden viele Fragen.

Herzlichen Dank an die Organisatoren!

Frau Schertel 07.12.18

 

Astronomie ist super. Freut euch jetzt schon auf diese Erlebnisse. Wenn ihr mehr wissen wollt - fragt uns!cool

Vom 03.12. bis zum 07.12. waren die Klassen 10a und b im Astrolager in Heubach. Trotz schlechter Wetterprognosen erlebten sie traumhafte Tage bei Sonnenschein, Schneefall und klarer Sicht auf einen tollen Sternenhimmel. Hier haben sie Venus, Mars usw. entdeckt.

 

Frau Löschner

 

Weitere Bilder findet ihr in der Galerie.

 

Am 6. Dezember besuchte die Klasse 5a mit Frau Boß und Herrn Bautzer die Cyriaksburg auf der ega. Dort gestalteten sie im Rahmen eines Projektes Adventsgestecke. Allen hat es viel Spaß bereitet und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Frau Boß

 

Weitere Bilder findetet ihr in der Galerie

 

Am 22. November besuchten die Schüler der TLG 2 das Naturkundemuseum. Dabei durften Sie dem Präparator Hernn Nowack über die Schulter schauen. Sehr anschaulich erklärte er ihnen seine Arbeit. Im Anschluss erkundeten sie die verschiedenen Etagen des Museums und beantworteten die vorbereiteten Fragebögen.

Frau Gusjew/Herr Teske