Einen tollen Tag und viel Spaß hatten die Schüler der Klassen 5a und 5b am 10.09.2019 bei einem Projekttag zum Thema "Teambuilding" im Steigerwald, der von den Schulsozialarbeitern organisiert wurde.

Von der Thüringenhalle aus sind wir zum Lutherpark gewandert und haben dort zunächst einige Staffelspiele zum Warm-up gemacht. Dann stand ein Stationsbetrieb auf dem Programm, den die Schüler der beiden Klassen in gemischten Gruppen absolvierten.

Eine Station hieß beispielsweise Schatztruhe. Jedoch haben wir hier keinen richtigen Goldschatz gesucht, sondern uns intensiv mit unseren Stärken auseinander gesetzt. Jeder Schüler konnte mehrere seiner Stärken nennen und Einigen ist dabei auch bewusst geworden, dass diese Stärken unsere ganz persönlichen, manchmal jedoch verborgenen Schätze sind. Und die sind besser als jeder Goldschatz. An einer anderen Station ging es darum, die Schüler mit ganz viel Klebeband an einem Baum festzukleben und dann den Hocker auf dem sie standen, wegzuschieben. Alle konnten sich darauf verlassen, dass sie von ihren Teammitgliedern mit genügend Klebeband fixiert wurden und keiner herunter gefallen ist.

Besonders viel Spaß hatten die Schüler im sogenannten Baumhaus, dass erklommen werden musste und welches man mit einer gewagten Seilbahnfahrt wieder verlassenkonnte. Die meisten Schüler haben sich tatsächlich getraut. Hut ab auch vor denjenigen, die ehrlich gesagt haben, dass sie dies nicht machen möchten und die damit auch echten Mut bewiesen haben.

Der schöne Teamtag war für alle ein guter Auftakt in das Schuljahr. Vielen Dank an die Schulsozialarbeiter Frau Sonnefeld und Herr Lerche, die dieses tolle Projekt vorbereitet haben und auch an Herrn Goldmann und Frau Egert, die uns an diesem Tag begleitet haben.

Frau Brockmann & Frau Scheiblhuber

Die Schüler der Klasse 9c erlebten am Dienstag, den 17.09.2019, einen ganz besonderen Deutschunterricht. Sie stellten ihren Mitschülern selbstgewählte Sehenswürdigkeiten Erfurts an Ort und Stelle vor.

Das war eine gute Gelegenheit auch unbekannte Seiten Erfurts zu entdecken.

Frau Schertel